„Sie sind die DJs“

Den krönenden Abschluss des Kongresses Länderrisiken bildet traditionell die Verleihung der Zertifikate an die neuen Certified Credit Manager. Zehn neue CCMs erhielten nach erfolgreich absolvierter Qualifizierung ihre Urkunden. Die beste Teilnehmerin konnte sich über den Coface Award freuen, ein verdientes BvCM-Mitglied wurde als CCM ehrenhalber ausgezeichnet.

Den Einstieg in das Abendprogramm übernahm Steffen Giebler, Vertriebschef bei Coface. Er zollte den Absolventen Respekt für den großen Einsatz und die Energie, sich einem Jahr lang einer Doppelbelastung zu stellen. „Es ist deshalb Ehre und Verpflichtung für uns, Sie hier auszeichnen zu dürfen.“
Anschließend ging es um das Thema Information. Woher bezieht die Coface ihre Informationen? Was passiert mit den Daten? Wie können Kunden davon profitieren? Diese Fragen beantworteten Regional Information Director Ralph Cohausz und Alexander Kraus, Regional Claims & Collection Director Regional Business Director Credit Management Services, im Rahmen einer Gesprächsrunde mit Pressesprecher Erich Hieronimus. Neben öffentlich zugänglichen Daten und Informationen von Auskunfteien nutzt Coface vor allem auch die eigenen Daten zur Risikoprognose für diverse Kundenprodukte – dies auf internationaler Ebene.

Dietmar Dahmen, Hauptredner des Vormittags und Chief Innovation Officer bei einer IBM-Tochter, antwortete im anschließenden Interview mit Erich Hieronimus auf die Frage, was er vom Geschäftsmodell mit den Daten halte: „Sehr interessant: Die Informationen sind die Musik und Sie als Credit Manager sind die DJs!“ Zum Thema Blockchain führte er aus, dass mit dieser Technologie unveränderliche Beweise für Herkunft und Weiterverarbeitung geschaffen werden können, wobei der Faktor „menschliches Vertrauen“ noch immer höher angesehen sei.

Zertifikate

„Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Credit Management Spaß macht. Letztes Jahr habe ich erfahren, dass Credit Management sexy ist, heute haben wir gehört, dass wir die DJs sind und Musik im Credit Managament ist.“ Mit diesen Worten leitete BvCM-Präsident Rudolf Keßler die eigentliche Zertifikatsübergabe ein.
Professor Dr. Bernd Weiß dankte zunächst der Coface für 16 Jahre Gastfreundschaft. Seit der ersten Zertifikatsverleihung bietet der Kreditversicherer die Räume für die Veranstaltung – seit einigen Jahren im Stadion des FSV Mainz 05, der ehemaligen Coface-Arena. „Somit ist Mainz ein echtes Zentrum des Credit Managements.“ Deshalb sie dies der passende Ort für die Auszeichnung der neuen Certified Credit Manager, die „künftig noch bessere Credit Entscheidungen treffen“.

In alphabetischer Reihenfolge wurden die erfolgreichen Absolventen aufgerufen: Alisha Peter, DKV Euro Service GmbH & Co. KG und Consorzio DKV (Ansätze zur Effizienzsteigerung des Forderungsmanagements), Andreas Stach, Hochschule Bochum (Konzeptioneller Ansatz zur Analyse von Quartalsberichten im Rahmen des Monitorings von bedeutenden Bestandskunden), Anja Gillmeister, ThyssenKrupp AG (Risikosteuerung im Forderungsmanagement durch präventives Credit Management), Georgios Mantzas, CREFIA Academy GmbH (Konzeptionelle Überlegung zur automatisierten Auswertung publizierter finanzwirtschaftlicher Unternehmensinformationen), Lisa März, J. W. Zander GmbH und Co KG (Optimierung einer Kreditrichtlinie durch Entwicklung und Implementierung einer Scorekarte zur sichereren Kreditlimitvergabe bei Neukunden), Robin Bökesch Faßbender Tenten GmbH & Co. KG (Optimierung des Mahnsystems der Faßbender Tenten GmbH & Co. KG unter besonderer Berücksichtigung der MaCM Version 3.0), Slawomir Jurewicz, Mobene GmbH & Co. KG (Maßnahmen zur Prävention und Minderung des Risikos einer Insolvenzanfechtung am Beispiel der Mobene GmbH & Co. KG), Thilo Wagner, Funk Versicherungsmakler GmbH (Schutz vor Insolvenzanfechtung – Analyse und Bewertung der Möglichkeiten zur Risikovorsorge), Ullrich Seeber EURO-Leasing GmbH (Die Warenkreditversicherung als mögliches Instrument der Vertriebsunterstützung), Victor von Seezen, voestalpine Edelstahl Deutschland GmbH (Entwicklung des CM im Zeitraum von 2012-2019 der voestalpine High Performance Metals Deutschland GmbH).

CCM ehrenhalber

Andreas van Koeverden, stellvertretender BvCM-Vorsitzender, hatte die Ehre, die nächste Auszeichnung vorzunehmen. Traditionell wird in diesem Rahmen ein verdientes Mitglied des BvCM mit dem CCM ehrenhalber ausgezeichnet. In diesem Jahr wurde Dr. Georg Schröder, Global Proces Owner Bayer Business Service, in die entsprechende „Hall of Fame“ aufgenommen. Unter anderem habe der Ausgezeichnete den Arbeitskreis „SAP trifft Credit Management“ mit neuem Leben erfüllt. Zudem habe er immer wieder hochwertige Fachbeiträge geliefert. „Er hat sich mit dem Credit Management aus Helikoptersicht beschäftigt – und das können nicht viele“, betonte van Koeverden.

Dr. Georg Schröder bedankte sich für die Auszeichnung und schloss schmunzelnd mit einer Anspielung auf den Vortrag von Dietmar Dahmen: „Ich habe den Begriff ‚Getanzte Scorekarte‘ erfunden, musste aber versprechen, ihn nicht mehr zu benutzen. Nachdem wir heute über getanzte Trends gesprochen haben, muss ich mir das noch mal gut überlegen.“

Mit Blick auf die bislang ausgezeichneten CCM ehrenhalber appellierte Rudolf Keßler an die BvCM-Mitglieder, sich noch mehr einzubringen. „Wir haben überhaupt nichts dagegen, wenn sich noch mehr Leute engagieren. Wir brauchen schließlich Nachwuchs für die zukünftige Vorstandsarbeit.“

Coface Award

Während Frauen im Kreis der CCM ehrenhalber noch eine Nebenrolle spielen, haben die weiblichen Teilnehmer der CCM-Qualifizierungen bislang meistens besser abgeschnitten. So auch in diesem Jahr: Als beste Teilnehmerin des Jahrgangs 2018/2019 wurde Anja Gillmeister ausgezeichnet. „Ich bin gleichzeitig sprachlos und stolz“, sagte sie. „Mein großer Dank gilt allen, die diese Weiterbildung zu einem besonderen Erlebnis gemacht haben. Vor allem die Mischung aus wissenschaftlichen Grundlagen und praktischen Erfahrungen hat uns weitergebracht.“ Neben dem Coface Award erhielt sie noch eine Wochenendreise nach Potsdam.

Abschließend dankte Keßler allen Beteiligten: den Absolventen, den Dozenten und den Organisatoren. Beim anschließenden „Get together“ wurde auf die erfolgreiche Qualifizierung angestoßen. Danach verloren sich die Spuren der Absolventen in der Mainzer Nacht…



X