Kühlen Kopf bewahren

Der brutale Angriffskrieg Russlands gegen die Ukraine hat immense Auswirkungen auf die Weltwirtschaft. Was bedeutet das für Credit Manager und Credit Managerinnen? In der neuen Episode des Podcasts „Credit schreiben wir mit C“ diskutieren die erfahrenen Credit Management-Profis Tina Haus-Bienerth und Dr. Werner Grünewald über die Folgen des Krieges für Kunden und somit auf den Arbeitsalltag im Credit Management.

Was haben die Preie für Energie, Düngemittel und Baustoffe gemeinsam? Sie steigen in bisher ungekannte Höhen. Außerdem fehlen Rohstoffe, sind Lieferketten gerissen; es herrscht Mangel von Sonnenblumenöl bis zu Mikrochips. Das alles hat natürlich enorme Auswirkungen auf produzierende Unternehmen – von der chemischen Industrie bis zur Landwirtschaft. Ihre Margen sinken ebenso wie die Möglichkeit, zu produzieren. Das wiederum hat zur Folge, dass Handelsunternehmen für ihre Kunden höhere Limite bereitstellen müssen. Müssen sie das wirklich? Welche Rolle spielen die Banken in dieser Situation? Wie können Credit Manager und Credit Managerinnen in dieser Gemengelage kühlen Kopf bewahren und die richtigen Entscheidungen treffen?

Diesen und weiteren Fragen gehen Tina Haus-Bienerth und Dr. Werner Grünewald in der neuen Podcast-Folge „Credit schreiben wir mit C“ nach. Das gut 15-minütige Gespräch hören Sie hier:



X