Gesucht: Kreative Start-Ups

Große Bühne für junge Unternehmen: Der Bundesverband Credit Management sucht Start-Ups, die das Credit Management von Morgen gestalten. Auf dem Bundeskongress 2019 des BvCM können sie ihre Lösungen und Geschäftsmodelle dem Publikum präsentieren.

Blick in die Zukunft: Im Rahmen des Bundeskongresses plant der BvCM erstmals Raum für Nachwuchsunternehmer ein. Ob Legal-, Fin-, Credit- oder InsureTech-Unternehmen: Fünf ausgewählte Startups können ihre Lösungen am 9. und 10. Oktober 2019 vorstellen – vor 500 Credit Managern. Interessenten können sich dafür bis zum 1. Juli 2019 bewerben. Eine Jury wählt aus den Einsendungen die spannendsten Kandidaten aus.

Zwölf Minuten 

Am ersten Kongresstag stellt der BvCM die Hauptbühne eine Stunde lang für Start-ups zur Verfügung. „Die fünf ausgewählten Unternehmen können sich jeweils zwölf Minuten lang vorstellen“, erläutert Professor Dr. Andreas Del Re, im BvCM-Vorstand für den Bereich Qualizierung zuständig. Jedes Startup erhält sechs Minuten, um sich zu präsentieren.

Danach wird die Lautstärke des Applauses gemessen. Im nächsten Schritt hat eine Fachjury sechs Minuten Zeit, die Jungunternehmer mit konkreten Fragen zu „löchern“. Anschließend wird wieder um Applaus gebeten. Wer nach der Fragrunde den lautesten Applaus verzeichnen kann, hat gewonnen.

Die fünf Unternehmen haben außerdem freien Zugang zum Kongress. Besonders interessant dürfte für sie das Netzwerken im Rahmen der Abendveranstaltung sein. Hier lassen sich in informellem Rahmen spannende Kontakte knüpfen. „Wir bieten den Start-ups den Zugang zu unserem Netzwerk und erhoff en uns im Gegenzug interessante Impulse für die Entwicklung des Credit Managements der Zukunft“, betont Del Re. Eine klassische Win-Win-Situation.

 

Bewerbungen nimmt Professor Dr. Andreas Del Re per E-Mail entgegen:

andreas.delre@credit-manager.de.

Bewerbungsschluss ist der 01. Juli 2019.



X