Coronavirus/ COVID-19 Sondernews

.

“Wer die Zeit seit dem Ausbruch der COVID-19 Pandemie nicht genutzt hat, um Handlungsoptionen für eine drastische Verschlechterung des wirtschaftlichen Umfelds zu prüfen und zugehörige Geschäftsprozesse zu entwickeln, läuft jetzt Gefahr, mit erheblichem Zusatzaufwand bestraft zu werden.”

Thomas Wolpert CCM, Vorstandsbeirat, 07.10.2020

.

“Eine Stellungnahme zu der derzeitigen COVID-19 Pandemie und dem BvCM e.V.”
Das Video finden Sie hier.

Jan Schneider-Maessen CCM, Vorstand, 02.10.2020

.

“Es kommt nicht überraschend, es kommt mit Sicherheit:
Bei Kunden, denen es nicht gelungen ist die Finanzlage durch die staatlichen Hilfsangebote bis zum 30.09.2020 zu stabilisieren, endet mit diesem Tage die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht wegen Zahlungsunfähigkeit.”

Prof. Dr. Bernd Weiß, Vorstandsbeirat, 30.09.2020

.

“Gerade bei größeren Engagements sollten – sofern nicht schon geschehen – spätestens jetzt Kundenfinanzgespräche erfolgen, um ein umfassendes Bild der Gesamtsituation dieser kritischen Kunden zu erhalten”

Prof. Dr. Bernd Weiß, Vorstandsbeirat, 30.09.2020

.

“Eine Stellungnahme zu der derzeitigen COVID-19 Pandemie und dem BvCM e.V.”
Das Video finden Sie hier.

Andreas van Koeverden CCM, Stellv. Vorstandsvorsitzender, 23.09.2020

.

“Die Aussetzung der Insolvenzantragspflicht für pandemiebedingt zahlungsunfähige Unternehmen endet am 30. September und damit auch der Anfechtungsschutz für diese Fälle – Credit Manager sollten sich unbedingt informieren, was dies für die von Ihnen einzuschätzenden Risiken bedeutet

Lutz Paschen, Vorstandsbeirat, 18.09.2020

.

“Eine Stellungnahme zu der derzeitigen COVID-19 Pandemie und dem BvCM e.V.”
Das Video finden Sie hier.

Rudolf Keßler CCM, Präsident, 16.09.2020

.

“Ein Zitat von John F. Kennedy: „Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus 2 Schriftzeichen zusammen – das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.“
Mein Fazit: Wir sollten beide Seiten beachten; die Gefahr erkennen und die Gelegenheit nutzen.”

Gabriele Mohr CCM, Vorstandsbeirat, 09.09.2020

.

“Die Auswirkungen des Coronavirus/ COVID-19 in der aktuellen Credit Management Praxis”

Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie in unserem Mitgliederbereich. 

Bundesverband Credit Management e.V., 27.08.2020

.

“„Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.“ (Goethe)
Die Krise hat auch positive Effekte hervorgebracht. Die digitalen Medien werden mehr genutzt und auch mobiles Arbeiten hat sich in vielen Unternehmen etabliert.”

Monique Blobel CCM, Vorstandsbeirat, 26.08.2020

.

“Nicht nur Unternehmen die vom Lockdown direkt betroffen waren verlangen genaue Prüfung, auch Firmen die in deren Lieferketten eingebunden sind. Ebenso muss für stark exportabhängige Branchen und Unternehmen geprüft werden, wie sich denn die Absatzmärkte im Ausland entwickeln. Da lauern ungewohnte Gefahren.”

Prof. Dr. Matthias Schumann, Vorstandsbeirat, 21.08.2020

.

“Deutschland ist im internationalen Vergleich bislang gut durch die Corona-Krise gekommen. Ob und welche Wirkung die staatlichen Maßnahmen haben, wird sich erst im vierten Quartal und in 2021 zeigen. Das Credit Management muss daher vorausschauend handeln.

Prof. Dr. Matthias Schumann, Vorstandsbeirat, 19.08.2020

.

“Trotz der momentanen Hitze gilt es weiterhin einen kühlen Kopf zu bewahren.

Jan Schneider-Maessen CCM, Vorstand, 12.08.2020

.

“Die COVID-19 Pandemie verlangt von der Gesellschaft und Wirtschaft weiterhin vielschichtige Anpassungsmaßnahmen. Erholt sich die Wirtschaft schon leicht, entwickelt sich eine zweite Infektionswelle?
So gern wir abschließende Antworten auf derartige Fragen hätten, so sehr sind wir weiterhin dazu aufgefordert auf Tagesbasis schwerwiegende Entscheidungen zu treffen. Nutzen Sie Ihre Kontakte inklusive des BvCM e.V. um bestmögliche Entscheidungen zu treffen.

Andreas van Koeverden CCM, Stellv. Vorstandsvorsitzender, 05.08.2020

.

“Entscheidend aus Sicht eines Credit Managers sollte sein, nicht bis zum Wiedereinsetzen der Insolvenzantragspflicht nach dem 30.09.2020 zu warten oder gar auf eine Verlängerung der Aussetzung (was in der Diskussion ist) zu hoffen, sondern bereits jetzt alle Optionen in seinem beruflichen Umfeld und/oder in seinem Unternehmen genauestens zu prüfen, damit man den Auswirkungen proaktiv begegnen kann.

Dr. Thomas Kluth CCM, Vorstand, 03.08.2020

.

“Zur Abmilderung der wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie hatte der Bundestag bereits am 25. März 2020 ein kombiniertes Gesetz im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht auf den Weg gebracht. Unter anderem sieht das Gesetz eine vorübergehende Aussetzung der gesetzlichen Verpflichtung einen Insolvenzantrag stellen zu müssen vor. Diese Aussetzung gilt bis zum 30.09.2020. Voraussetzung für die Aussetzung ist, dass der Grund für eine Insolvenz auf den Auswirkungen der COVID-19-Pandemie beruht.

Dr. Thomas Kluth CCM, Vorstand, 29.07.2020

.

“Konfliktsituation liegen in der Natur unseres Arbeitsalltages. Jedoch entscheiden wir ganz individuell ob wir uns von diesen negativ beeinflussen lassen. Ich selbst habe mich lange Zeit von Konfliktsituationen emotional beeinflussen lassen. Irgendwann entschied ich das nicht mehr zuzulassen und meine Energie auf andere positive Themen zu allokieren. In diesem Sinne kann ich nur empfehlen folgenden Rat im Gedächtnis zu halten:  „Lass Unrat vorbei schwimmen.“”

Prof. Dr. Andreas Del Re, Vorstand, 22.07.2020

.

“Auszugsweise Ausbildungsinhalte aus den Qualifizierungsmaßnahmen, Informationen aus der Wissensdatenbank CreditWiki, Richtlinien und Studien im Mitgliederbereich sowie der rege Austausch innerhalb des BvCM Mitgliedernetzwerks unterstützen den Credit Manager bei seiner Arbeit in diesen außergewöhnlichen Zeiten.”

Fernando Da Silva CCM, Vorstand, 17.07.2020

.

“Die Zeit der COVID-19 Pandemie ist für uns Credit Manager – nach der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 – zum einen eine große Herausforderung und zum anderen eine große Chance, all unser Können sowie unsere jahrelange Erfahrung im Umgang mit Kredit- und Forderungsrisiken unter Beweis zu stellen.”

Fernando Da Silva CCM, Vorstand, 15.07.2020

.

„Covid-19 hat uns abrupt aus einer Zeit geringer Kreditausfallrisiken in eine Zeit hoher Unsicherheit über die weitere wirtschaftliche Entwicklung der deutschen Wirtschaft und jedes einzelnen Unternehmens katapultiert. Kluges und differenzierendes Credit Management, das in der Lage ist, schnell auf sich verändernde Situationen zu reagieren, ist der Schlüssel für die erfolgreiche Risikoabwehr im eigenen Unternehmen.“

Bernd Bütow, Vorstand, 09.07.2020

.

“Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie haben gezeigt dass wir alle sehr schnell reagieren und neben arbeiten im Home-Office auch Besprechungen, Versammlungen,  Vorlesungen usw. in digitaler Form erfolgreich durchführen konnten. Das wird mit Sicherheit Auswirkungen für die künftige Gestaltung der Arbeitsabläufe im Credit Management wie im gesamten Wirtschaftsleben haben.“

Rudolf Keßler CCM, Präsident, 01.07.2020

.

“Eine große Herausforderung für das Credit Management ist es, in Abstimmung mit der Unternehmensleitung und dem Vertrieb, die strategische Grundausrichtung der Kreditpolitik des Unternehmens unter den geänderten Rahmenbedingungen der Covid-19-Pandemie neu zu bestimmen.“

Prof. Dr. Bernd Weiß, Vorstandsbeirat, 29.06.2020

.

“Keiner weiß mit Sicherheit was (noch) kommt. Die große Herausforderung für das Credit Management besteht daher weiterhin darin, die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie und die Entwicklungen in den verschiedenen Märkten zeitnah zu verfolgen, um im Bedarfsfall mit möglichst flexiblen Prozessen schnell und risikogerecht reagieren zu können.”

Thomas Wolpert CCM, Vorstandsbeirat, 24.06.2020

.

“Wie wichtig ein funktionierendes Credit Management ist, zeigt sich gerade jetzt in der Krise. Gehen wir die Herausforderungen an.” 

Peter Schlindwein CCM, Vorstandsbeirat, 10.06.2020

.

“Die Auswirkungen von Covid-19 werden uns noch längere Zeit beschäftigen – im Hinblick auf die Forderungen stehen wir noch ziemlich am Anfang der Pandemie. Jetzt heißt es: genau hinschauen, aktuelle Informationen schnell und sicher verarbeiten, Veränderungen analysieren und kurzfristig reagieren. Ganz besonders zahlt sich jetzt ein gut organisiertes Credit Management aus, in dem Prozesse und Verantwortlichkeiten klar definiert sind, sowie die technischen Möglichkeiten optimal genutzt werden.” 

Gabriele Mohr CCM, Vorstandsbeirat, 05.06.2020

.

“COVID-19-Pandemie-Gesetz: Moratorium, Änderungen bei der Insolvenzanfechtung, Kündigungsschutz im Miet- und Darlehensrecht – Nie war es für Credit Manager wichtiger, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen.“ 

Lutz Paschen, Vorstandsbeirat, 03.06.2020

.

“Die Auswirkungen des Coronavirus/ COVID-19 in der aktuellen Credit Management Praxis”

Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie in unserem Mitgliederbereich. 

Bundesverband Credit Management e.V., 27.05.2020

.

„Credit Manager sichern und bewirtschaften eines der wichtigsten fungiblen Assets in der Bilanz, die Forderungen aus Lieferungen und Leistungen. Gut, wer sich besonders in Krisenzeiten auf ein starkes Credit Management verlassen kann, das nicht nur die Top-Kunden sondern das gesamte Portfolio effizient im Blick hat.”

Markus Knorr, Vorstandsbeirat, 20.05.2020

.

„Die Parallelen der aktuellen Lockerungen zur täglichen Arbeit der Credit Manager bestehen aus:
Umsätze fördern, wachsam bleiben, Kompromisse eingehen, weitere Schutzmaßnahmen treffen und die Kennzahlen permanent kontrollieren.”

Monique Blobel CCM, Vorstandsbeirat, 13.05.2020

.

“Credit Management in der COVID-19 Krise. Worauf müssen Sie jetzt achten?”

Hier geht es zum Factsheet

Bundesverband Credit Management e.V., 06.05.2020

.

„In schwierigen und angespannten Zeiten ist vieles dringend. Als Credit Manager sollte man entscheiden was wichtig ist.“

Dr. Thomas Kluth CCM, Vorstand, 29.04.2020

.

„Für viele Unternehmen wird die Bewährungsprobe kommen, wenn der Shutdown vorbei ist, die Staatshilfen auslaufen und das Geschäft wieder hochgefahren wird. Das weitsichtige Credit Management wird schon heute daraufhin die Debitorenbestände prüfen und Maßnahmen ergreifen. Verlängerte Zahlungsziele der Kunden sind nur in seltenen Fällen eine gute Lösung.“

Prof. Dr. Matthias Schumann, Vorstandsbeirat, 28.04.2020

.

„Euler Hermes ist für seine Kunden in schwierigen Zeiten da: Wir haben zahlreiche Maßnahmen initiiert, um unsere Kunden in der aktuellen Lage bestmöglich zu unterstützen. Bei der Vereinbarung von Zahlungszielen ermöglichen wir unseren Kunden mehr Spielraum und Flexibilität: Sie können beispielsweise vorübergehend mit ihren Abnehmern ohne vorherige Rücksprache die Zahlungsziele um maximal 60 Tage verlängern.“

David Nolan, Mitglied der Geschäftsleitung, Euler Hermes Deutschland, 24.04.2020

.

„Als Credit Manager sollten wir lernen Sachverhalte zu unterscheiden, welche wir beeinflussen können und welche nicht. Auf jene die wir beeinflussen können, sollten wir uns konzentrieren.“ 

Prof. Dr. Andreas Del Re, Vorstand, 15.04.2020

.

„Jetzt kommt es auf die Credit Manager an: Der Spagat zwischen ‚Fordern und Fördern‘, also zwischen ‚Risiken minimieren / Liquidität sichern und Neugeschäft im Laufen halten‘ muss gelingen! Und dafür braucht es vor allem Credit MANAGEMENT, nicht Credit Technology.“ 

Andreas Schmitt, Director Group Credit Management, Rational AG, 08.04.2020

.

„Auf der Risikoseite ist die Lage bezogen auf Länder und Branchen komplex. Die aktuellen Auswirkungen der Corona-Krise auf Liefer- und ganze Wertschöpfungsketten treffen auf die wegen der politischen Risiken ohnehin schon angespannte Lage. Vorhersagen auf die konkrete Entwicklung von Insolvenzen und Schäden in der Kreditversicherung sind derzeit seriös nicht möglich.”

Jochen Böhm, Underwriting Director, Coface Nordeuropa, 06.04.2020

.

“In dieser absolut außergewöhnlichen Situation sind die klassischen Eigenschaften des Credit Managements besonders gefordert: sich laufend aktuell informieren, analysieren, bewerten, Risiken und Chancen (vor allem auch für die Zeit nach Corona) abwägen, klar entscheiden und gut monitoren. Dabei Ruhe bewahren und sich nicht zu reinem Aktionismus hinreißen lassen.“

Rudolf Keßler CCM, Präsident, 03.04.2020

  .

“Credit Management ist in der aktuellen Situation mehr denn je eine Vitalfunktion eines Unternehmens. Um die anstehenden Herausforderungen zu meistern, müssen Credit Manager alle Möglichkeiten, die aus der Digitalisierung erwachsen, konsequent nutzen.“

Bernd Bütow, Vorstand, 01.04.2020

  .

“Die Auswirkungen des Coronavirus/ COVID-19 in der aktuellen Credit Management Praxis”

Die Ergebnisse der Umfrage finden Sie in unserem Mitgliederbereich. 

Bundesverband Credit Management e.V., 25.03.2020

.

“Ein gutes Polster an Eigenkapital, eine ordentliche Liquidität und ein gutes Rating waren schon vor Corona wichtig. Jetzt helfen sie, die Coronakrise auch wirtschaftlich zu überstehen. Das Credit Management als integraler Bestandteil der wesentlichen Geschäftsprozesse war, ist und bleibt ein Garant für die Solidität von Unternehmen.”

Dr. Werner Grünewald, Unternehmensberater, GrünewaldConsult, 23.03.2020

 

.

Coface kappt Bürokratie: „Wir wollen damit unsere Kunden entlasten. Wir wissen natürlich, dass die Unternehmen derzeit primär ihr operatives Geschäft zu managen haben, um ihr Unternehmen durch die Krise zu manövrieren“

Katarzyna Kompowska, Regional CEO, Coface Nordeuropa, 20.03.2020

 

  .

„Diese schwierige Situation hat nichts daran geändert, wofür Atradius steht. Wir schützen weiterhin wie gewohnt die Lebensgrundlage unserer Kunden, indem wir ihnen helfen, ihre Risiken zu mindern und ihren Handel zu ermöglichen.“

Dr. Thomas Langen, Senior Regional Director Deutschland, Mittel- und Osteuropa, Atradius Kreditversicherung, 19.03.2020

.

“Coface hat in kürzester Zeit den Geschäftsbetrieb auf mobiles Arbeiten umgestellt. Weltweit, auch in Deutschland, sind fast alle Mitarbeiter im Homeoffice. Alle Systeme funktionieren, so dass die Kundenbetreuung gewährleitet ist. Das hat, neben der Gesundheitsvorsorge für die Mitarbeiter, im Moment oberste Priorität.”

Katarzyna Kompowska, Regional CEO, Coface Nordeuropa, 19.03.2020

.

“COVID-19 – Ein Zwischenbericht der Bundesregierung als Antwort auf die Krise”

Das BvCM e.V. Whitepaper, mit praktischen Tipps, finden Sie in unserem Mitgliederbereich. 

Dr. Thomas Kluth CCM, Vorstand, 18.03.2020

.

“In diesen Zeiten ist es besonders wichtig, dass wir Credit Manager nicht dort einen halben Schritt nach vorn machen, wo es gilt, zwei bis drei Schritte zu machen.”

Fernando Da Silva CCM, Vorstand, 18.03.2020

.

“In Krisenzeiten gilt der Leitspruch: Schnelligkeit zählt. Perfektion ist der Feind der Verbesserung. Schnelligkeit ist wichtiger als Perfektion. Die Angst Fehler zu machen ist das größte Hindernis des Fortschritts.”

Andreas van Koeverden CCM, Stellv. Vorstandsvorsitzender, 18.03.2020

.

„Wir Credit Manager sollten im ersten Schritt ruhig bleiben und überlegt weiter machen“

 Jan Schneider-Maessen CCM, Vorstand, 18.03.2020

WFP-0000107776

BvCM-News

Glückwunsch an das UN World Food Programme: Der BvCM unterstützt seit 17 Jahren die Organisation, die jetzt den Friedensnobelpreis erhalten hat. Für jeden Absolventen (CCM) spendet der Bundes-verband einen Teil der Kursgebühren.

Mitglied werden

Sie möchten sich in Ihrem Beruf weiterbilden, suchen aktuelle Fachinformationen oder möchten sich ganz allgemein mit Profis austauschen? Dann sind Sie beim BvCM genau richtig. Werden Sie Mitglied!

Qualifizierung

Fortbildung, Wissenstransfer und Kompetenzsteigerung sind Anliegen des BvCM. Dafür hat der Verband in Kooperation mit Hochschulen, Berufsverbänden und Profis aus der Praxis Qualifikationsmaßnahmen entwickelt.

Fachinformationen und Publikationen

Gemäß dem Verbandsmotto „Vom Credit Manager für den Credit Manager“ bietet der BvCM Publikationen, in denen Spezialisten zu Wort kommen – vom Magazin Der CreditManager bis zu Fachbüchern.

Unbenannt

Exzellenz in Credit Management Award

Mit dem Exzellenz Award werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihr Credit Management auf ein exzellentes Niveau gebracht haben. Gekürt werden die Gewinner auf dem Bundeskongress des BvCM. Die Premiere erfolgte 2018.

Bundeskongress

des BvCM

Das alljährliche Highlight für Credit Manager: Der Bundeskongress des BvCM. An wechselnden Veranstaltungsorten trifft sich das „Who is Who“ des deutschen Credit Managements und diskutiert über aktuelle Trends und Themen.

Unsere Mitglieder

Der Bundesverband Credit Management e.V.

Der BvCM ist der Bundesverband der Credit Manager in Deutschland. Er vertritt die Interessen seiner Mitglieder und steht als kompetenter Ratgeber für Politik, Gesellschaft und Wirtschaft im Bereich Credit Management zur Verfügung. Der Verband will die Bedeutung und den Nutzen des Credit Managements für den Unternehmenserfolg hervorheben.

Zudem will er das Berufsbild zu einem selbstverständlichen Bestandteil in der deutschen Wirtschaft entwickeln. Gleichzeitig entwickelt der BvCM Qualifizierungsangebote, die das Niveau des deutschen Credit Managements nachhaltig anheben. Mit dem Anschluss an die Federation of European Credit Management Association (FECMA) bietet der BvCM seinen Mitgliedern den Informations- und Erfahrungsaustausch in einem internationalen Netzwerk an.

Das übergreifende Ziel des BvCM lautet: Exzellenz in Credit Management.

Magazin

Das führende und unabhängige Fachmagazin für Credit Manager erscheint viermal jährlich (März, Juni, September, Dezember). Herausgeber ist der BvCM e.V.

In jeder Ausgabe wird ein aktuelles Schwerpunktthema beleuchtet. Gemäß dem Verbandsmotto „Vom Credit Manager für den Credit Manager“ kommen dabei zahlreiche Profis aus der Praxis zu Wort. Vorschläge für praxisnahe Beiträge sind jederzeit willkommen.

Service

 

Xing

Xing Logo

Möchten Sie über neue Entwicklungen via Xing auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich kostenlos über den untenstehenden Button an.

BvCM Videos

Der Exzellenz in Credit Management Award 2019 ging an: …

1529

Mitglieder

1172

Absolventen

500

Kongressteilnehmer

932

Forderungsbestand (Milliarden €)

X