Header

Strategie

Die Strategie des BvCM

Der Bundesverband Credit Management e. V. (BvCM) steigert den Erfolg von Unternehmen. Wir liefern das Rüstzeug, um die Wertschöpfungskette zu stabilisieren, das Forderungsmanagement zu gestalten und die Zahlungsausfälle zu minimieren. Credit Manager tragen zu einer wertorientierten Preisgestaltung und zu einem optimierten Kundenportfolio bei, und sie verbessern das Working Capital.

Der Verband agiert unabhängig, transparent und fördert den nationalen und internationalen Austausch. Seine Arbeit ist praxisorientiert, unterstützt die Netzwerkbildung der Credit Manager und schärft das Berufsfeld. Durch Einflussnahme auf politische Entscheidungsprozesse sorgt der BvCM für die Verbesserung grundsätzlicher Rahmenbedingungen. 

Das Verbandsmanagement basiert auf einem strukturierten Entwicklungskonzept, das Absolventen der Weiterbildungsprogramme CCM® und CCC® einbindet und die Fluktuation unter einem Prozent hält. Die Zufriedenheit der Mitglieder wird kontinuierlich gemessen, ein zielgerichtetes Kommunikationskonzept erhöht den Bekanntheitsgrad des Verbandes.

Der BvCM setzt mit seinem Know-how die Standards für das Credit Management in Deutschland und entwickelt diese weiter, unter anderem mit Hilfe von Arbeitskreisen und branchenspezifischen Workshops. Der Aufbau einer nationalen Lobbyarbeit und die Verbreitung fachspezifischer Forschungs- und Studienergebnisse machen den Verband zu einer selbstverständlichen Einrichtung der deutschen Wirtschaft.

Auf Basis der Weiterbildungsprogramme CCM® und CCC® strebt der BvCM die Schaffung eines umfangreichen Weiterbildungsangebotes an, das als bessere Alternative zu den Angeboten externer Anbieter bereitgestellt werden soll. Langfristig soll Credit Management als eigenständiges Studienfach etabliert und durch Stipendien gefördert werden.